-Werbung- ID8

Uffgebasst, jetzt kommt Björns ErklärBär Video. Wie haben wir unser Technikbecken aufgebaut und was würden wir anders machen.

Das MLTV Technikbecken: Wie kommt das Wasser rein

Idealerweise geht vom Hauptbecken das abführende Rohr ohne Umwege direkt ins Technikbecken. Aber macht euch keinen Stress wenn ihr doch mal einen Bogen in der Verrohrung braucht. In dieses Rohr macht ihr einen Kugelhahn* oder besser ein Membranventil*. Damit stellt ihr den gewünschten Wasserstand im Überlaufschacht des Hauptbeckens ein und reduziert somit die Ablaufgeräusche. Zur Sicherheit sollte man immer einen Notüberlauf einplanen, falls das Ventil durch eine Schnecke, Einsiedler oder sonstiges verstopft. Keiner will nasse Füße in der Wohnung haben. Damit sich das Wasser beruhigt und wir nicht so viele Luftblasen im Technikbecken haben, kommt hier die erste Trennwand.

Adsorber einbringen

Wer keine Reaktoren für Absorber verwenden will, kann hier eine kleine Kammer machen in die er eine Lichtrasterplatte einlegt. Darauf legt man dann in Beuteln seinen Adsorber, wie zB.: Aktivkohle, Phosphat- oder Silikatadsorber. Aber Achtung! Die sollten hin und wieder bewegt werden, damit sie vernünftig arbeiten. Jetzt geht ins nächste Abteil.

Das Algenrefugium

-Werbung- ID6

Wir sind ja eigentlich Freunde von Algenrefugien und deshalb planen wir so ein Abteil immer in unsere Technikbecken mit ein. Im Video ist allerdings zu sehen, dass wir aktuell keine Algen im TB hatten. Die sind uns eingegangen, wahrscheinlich aufgrund des geringen Fischbesatzes im Verhältnis zum üppigen Korallenbesatz. Hier ziehen auf jeden Fall wieder Algen ein. Jetzt geht ins nächste Abteil.

Wer Platz hat braucht ein Ablegerbecken

Es kommt immer der Zeitpunkt, an dem ihr eure Korallen stutzen müsst. Dann die große Frage wohin mit den neuen Frags? Klar kann man sie auf ein Reefdeck ins Meerwasseraqurium stellen. Aber im Ernst, dass sieht nicht immer toll aus. Wenn man die Frags aber ins Technikbecken stellen kann ist das eine tolle Sache. Jetzt geht ins nächste Abteil.

Das Abschäumerabteil

Dieses Abteil sollte so platziert werden, damit ihr ohne Rückenbeschwerden an dem Abschäumer arbeiten könnt. Je nach Beckenbesatz kann es schon mal sein, dass ihr ein paar Mal die Woche an den Abschäumer* müsst. Ausserdem solltet ihr die Wasserhöhe eures gewünschten Abschäumers direkt bei der Planung mit bedenken. Etwas hochstellen kann man einen Abschäumer zur Not immer, solange ihr den Abschäumertopf dann noch ab bekommt und nicht an die Decke des Unterschrankes stoßt. Aus diesem Grund muss die nächste Trennwand überströmt werden, sonst habt ihr keine definierte Höhe des Wasserstandes. Jetzt geht ins nächste Abteil.

Die Pumpenkammer

Die letzte Kammer ist für die Rückförderpumpe und hier sollte der Pumpe ein wenig Platz geben werden, damit mögliche Schwingungen der Pumpe sich nicht auf die Wände des TB übertragen. Ausserdem ganz wichtig ist es, die Verbindung der Pumpe mit einem Silikonschlauch* zur Rückförderleitung zu machen. In diese Kammer kommt auch der Sensor der Nachfüllautomatik* , denn hier wird der Wasserverlust eures Aquariums sichtbar. 

Was würden wir anders machen!!!

Damit das Technikbecken nicht durch eine interne Verstopfung überlaufen kann, sollten die Innenwände immer 1cm tiefer sein wie die Aussenwände. Ausserdem verwenden wir für unsere Absorber nur Reaktoren* und deswegen würden wir die erste Kammer weg lassen. Im Moment überlegen wir auch die Zufuhr der Spurenelemente* und das Nachfüllwasser umzuplatzieren. Das Nachfüllwasser soll zur Rückförderpumpe und die Spuris direkt in die erste Kammer. Somit erhoffen wir uns eine bessere und schnellere Durchmischung.

Warum Plexiglas?

Wir haben uns aktiv für ein PMMA-Aquarium entschieden und da kommt man einfach nicht an an Schuran vorbei. Bei PMMA hat man keine schlaflosen Nächte mehr was die Silkonnaht angeht. Es gibt einfach keine und eine Undichtigkeit ist hier einfach nicht gegeben.

 

Wir hoffen wir konnten euch bei eure Technikbecken-Planung etwas inszipieren.
Hier noch Meer Videos zu unserem Showtank

Viel Spaß mit eurem Salzwasseraquarium

GF PVC-U Membranventil 514 d50 PN10, Georg Fischer EPDM Muffe*
  • Doppelter Durchfluss / Kurze Baulänge
  • Verriegelbares Handrad Radial ein- und ausbaubar
  • Eine zentrale Gehäusemutter ersetzt vier Schrauben
  • dØ 50 mm, DN Ø 40 mm, Druck 10 Bar, KV 1263
  • Hersteller: Georg Fischer (GF), Vertrieb: alt-intech®

Letzte Aktualisierung am 9.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nyos Quantum 160 Abschäumer*
  • Für das Meerwasseraquarium von 250-1000 Liter
  • 18 Watt
  • Luftleistung max. 1.500 l/h
  • Abmessungen 18.5 x 25 x 53 cm

Letzte Aktualisierung am 9.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

TUNZE Osmolator Universal*
  • Wasserstandsregler mit zwei Sensoren für alle Aquariengrößen geeignet.
  • Platzierung in der Unterschrank-Filteranlage, in Comline®-Filtern oder unmittelbar am Rand des Aquariums.
  • Lieferumfang: einbaufertig mit Netzteil, Dosierpumpe, Schlauch und Magnet Halter für Sensoren.

Letzte Aktualisierung am 11.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Silikonschlauch, Silikon Schlauch, Siliconschlauch, Silicon Schlauch METERWARE 25 mm x 33 mm
2 Bewertungen
Silikonschlauch, Silikon Schlauch, Siliconschlauch, Silicon Schlauch METERWARE 25 mm x 33 mm*
  • Technische Beschreibung: Der Schlauch ist transparent / transluzent 60°C Shore-Härte (±5°), talkumiert, ohne Gewebeinlage, Werkstoff nach FDA 21 CFR 177.2600
  • Temperaturbereich: -60° bis max. +200°C, mit Dampf bis 135°C sterilisierbar
  • Druckbereich: zum drucklosen Durchleiten von Flüssigkeiten und Gasen
  • Silikonschlauch in Industriequalität Viele verschiedene Grössen und Längen zur Auswahl Werkstoff nach FDA 21 CFR 177.2600
  • Meterware: Geben Sie die gewünschte Länge in Meter und Größe an (Maximale mögliche zusammenhängende Schlauchlänge sind 25m und werden in einem Stück geliefert)

Letzte Aktualisierung am 9.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TM75Z_ehOXc

 

Free Production
Dieser Beitrag wurde komplett ohne Sponsoring verwirklicht. Mögliche Werbung auf der Seite steht nicht im Zusammenhang mit den Inhalten. Wir setzen auf Transparenz für einen fairen und ehrlichen Content! Mehr Informationen zu diesem Thema findest du in unserem Kodex.
Amazon Provisionsinformation
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, welche mit dem Partnerprogramm von Amazon zusammenhängen. Diese dienen zur Orientierung und dem schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer Provision an uns ausgezahlt, falls diese Links genutzt werden.

 

-Werbung- ID9