-Werbung- ID8

EconLux Solar Stinger Marine Sunstrip 70 hat eine ganze Menge zu bieten. Wir haben die LED auf dem Showtank platziert.

EconLux Solar Stinger Marine

Wir haben die Sunstrip 70 * ins Studio geholt. Mit einer maximaler Länge von 1450mm ist es die längste LED-Leiste aus dem Hause EconLux. Die 70 steht für 70W/m und ergibt bei uns satte 102W pro Leiste. Die Lampe macht einen guten Eindruck und ist ordentlich verarbeitet.   

-Werbung- ID6

Der Modulkasten der EconLux Solar Stinger Marine

Wie schon in einem der Messevideos gesagt, gibt es wohl keinen anderen Hersteller, der mehr Zubehör für eine Lampe anbietet als EconLux. Hier findet bestimmt jeder eine Möglichkeit seine Lampe ordentlich zu befestigen oder zu verkabeln. Wir haben die Bridge Halter* gewählt und mit ihnen kann man die Lampen auf den Beckenrand stellen oder auf einen Springschutzrand wie bei unserem Meerwasser Live Showtank.

Weiter kann man unter diversen Längen der LED-Leisten wählen. Um die Spannungsversorgung kümmert sich ein separat auswählbares Netzteil der DRV Serie*. Dieses sollte ca 20% mehr Leistung haben als die zu versorgenden LED-Leisten.

Beispiel:

LED-Leiste 102W + 20%
ergibt –> 122W
Ausgewähltes Netzteil DRV 120* mit 120W

Der CON1 regelt alles

Ja, auch die EconLux Solar Stinger Marine wird mit dem CON1* gesteuert. Leider ist zum Zeitpunkt des Videos noch keine information zu uns gedrungen, wie die Planung für den CON2 ist. Also zurück zum CON1. Beim CON1 wird mittels Hoch- und Runtertaste durch das Menü gezappt und mit dem mittleren Button die Auswahl bestätigt. Damit man alles ordentlich im Blick hat wird das Auge durch ein Farbdisplay unterstützt. Zuerst wird die Uhrzeit und die Sprache eingestellt und anschließend kann man sein Lampenmodel verifizieren. Sind diese Grundeinstellungen getätigt, sind die Beleuchtungszeiten an der Reihe.


Eingestellt wird der Sonnenaufgang und der Sonnenuntergang. Die Zeit zwischen diesen beiden Lichtphasen nennt sich bei EconLux Sonne und ergibt sich aus der eingestellten Endphase des Sonnenaufgangs und dem Start des Sonnenuntergangs.

Hier ein kleines Beispiel:

Sonnenaufgang

Start Sonnenaufgang 7:00
Weiss: 0%
Blau:   0%
RGB:   0% hier verbirgt sich ein Untermenü mit den Farben (Rot, Grün und Blau )

Ende Sonnenaufgang 7:30
Weiss: 100%
Blau:   100%
RGB:   100%

Die Lampe dimmt innerhalb einer halben Stunde von 0 auf 100% hoch!

Sonnenuntergang

Start Sonnenuntergang 19:00
Weiss: 100%
Blau:   100%
RGB:   100% hier verbirgt sich ein Untermenü mit den Farben (Rot, Grün und Blau )

Ende Sonnenaufgang 19:30
Weiss: 0%
Blau:   0%
RGB:   1% ( Rot: 0%, Grün: 0%, Blau: 1% )

Die Lampe dimmt innerhalb einer halben Stunde von 100 auf 1% runter!

Sonne

Somit ergibt sich eine Sonnen-Phase von 100% von 7:30 bis 19:00!
Wenn man einmal das Prinzip verstanden hat, ist es ganz easy und die Lampe ist flugs im CON1 zu programmieren.

Den Springern zeigen wo der Mond ist

Wenn ihr euch das Beispiel oben anschaut seht ihr, dass am Ende des Sonnenuntergangs nur noch die blauen LED’s mit 1% leuchten. Wer jetzt die Mondphase nicht aktiv im CON1 pausiert, hat bis zum Start des Sonnenaufgangs ein Mondlicht. Dieses schaut schick aus und hilft den Fischen sich zu orientieren. Gerade im Winter, wenn die Rollläden zu sind und kein Licht mehr ans Aquarium kommt eine sehr sinnvolle Einstellung.

Fazit:

Wir kennen keine Lampe die modularer kombiniert werden kann als die EconLux SolarStinger. Mit den LED-Leisten kann man sein Aquarium in der ganzen Länge und Breite hell ausleuchten. Dabei ist es mucksmäuschenstill, dank der passiven Kühlkörper in dem die LED’s direkt integriert wurden. Bei der ersten unvorsichtigen Montage haben wir einen Pin des Netzteiles verbogen und deshalb sollte man hier aufpassen und sich die Pins anschauen. Wenn man mehrere LED-Leisten mit einem Netzteil und einem CON1 kombinieren kann, ist es eine Lampe mit einem sehr, sehr fairen Preis.

Econlux SolarStinger SunStrip 70W MarineRGB/W/B145cm101,5W für Meerwasseraquarien*
  • Natürliches Lichtspektrum
  • Endkappen mitleuchtend aus gefrostetem Polycarbonat (PC)
  • Frei von Quecksilber
  • Geringe Wärmeentwicklung
  • Umweltschonend durch Verwendung umweltverträglicher Materialien

Letzte Aktualisierung am 22.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Angebot
Econlux VP8220 DRV Con1, schwarz*
  • 1-5-Kanal-Steuerung für individuelle Farbsteuerung
  • 3 getrennte Ausgänge zum Anschluss von mehreren Leuchten bis maximal 180 Watt Gesamtleistung
  • Universalhalterung für Wand- und Flächenmontage
  • Programmierung von Sonnenauf-, -untergang und Mondlicht. Farbeinstellungen und Szenen können abgespeichert werden
  • Update über Mini-USB-Schnittstelle

Letzte Aktualisierung am 23.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Econlux SolarStinger und SolarRaptor DRV Universaltreiber 120W*
  • Für SolarRaptor- und SolarStinger-Produkte mit 6-Pin-Anschluss
  • Große Auswahl an Kabeln und Anschlußleitungen
  • 7 Wattstärken
  • Weltweit einsetzbar von 100V/60Hz bis 265V/50Hz

Letzte Aktualisierung am 22.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Angebot
Econlux SolarStinger SunStrip Bridge-Holder
6 Bewertungen
Econlux SolarStinger SunStrip Bridge-Holder*
  • Econlux
  • in Verbindung mit der Holder-Plate vielseitige Installationsmöglichkeiten
  • Bridge-Holder kann auf alle Materialstärken bis max. 12 mm aufgesteckt werden
  • Befestigung mittels Polyamid-Schrauben

Letzte Aktualisierung am 22.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Amazon Provisionsinformation
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, welche mit dem Partnerprogramm von Amazon zusammenhängen. Diese dienen zur Orientierung und dem schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer Provision an uns ausgezahlt, falls diese Links genutzt werden.
Sponsored Products
Die in diesem Video gezeigten Produkte wurden ganz oder teilweise vom Hersteller kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf unsere Leidenschaft oder auf den Inhalt bzw. die Meinungsäußerungen in diesem Video. Wir setzen auf Transparenz für einen fairen und ehrlichen Content! Mehr Informationen zu diesem Thema findest du in unserem Kodex.
-Werbung- ID9

1 Kommentar

  1. finde das Mondlicht mit auch nur 1 % viel zu hell … glaube, das es ein 0-10 Volt Anschluss ist zum Dimmen, das heist also, das es Stufen sind zum Dimmen und nicht linear … so wie auch bei Eheim … wie schon erwähnt, für geschlossenes System viel zu warm … die Lampe ist nicht schlecht, der Controller für heutige Verhältnisse zu alt …. meiner war außerdem gleich kaputt, Licht ging ab u zu an und aus die Nacht … wieder zurückgegeben … kann aber ein Einzellfall sein … wenn sie aber auf 100 % laufen, sehr warm, bei 90 % dagegen nur Handwarm … Lampe ist durchdacht, Kontroller … na ja … und der Controller geht nur bis 180 Watt … also wie bei euch braucht man mehrere … versteh nicht, das man heute so was als Controller anbiedet …. da die Lampe eigentlich auf dem neusten Stand ist …. bin dann mal mal auf dem CON 2 gespannt …. wenn er kommt ….

Comments are closed.