-Werbung- ID8

Servus Ihr MeerwasserLive Junkies, ich möchte euch erstmal Willkommen heißen, zum ersten Teil meines Reefer Blogs. Ich werde euch in der nächsten Zeit, in diesem Blog mitteilen, was mit meinem Red Sea Reefer so alles passiert. Ihr könnt mit dabei sein, von der Planung, über die Anschaffung, den Aufbau bis hin zur Pflege der Tiere. Lasst das euch nicht entgehen.

Ei ei ei, ich sehe schon die grossen Augen in euren Gesichtern, die mir sagen wollen, was will der Hannes denn nur von mir oder besser gesagt, was für ein Leuchtturm ist der überhaupt.

Das MeerwasserLive Magazin bekommt Verstärkung

Also erzähle ich euch mal in ein paar Worten etwas über mich. Solltet Ihr mehr über mich erfahren wollen, dann könnt Ihr euch auf MeerwasserLive.de natürlich gerne weitere Infos besorgen.

Ich bin der Kevin und habe mittlerweile ganze 15 Jahre Aquaristik Erfahrung auf dem Buckel. Das kann ganz schön auf den Rücken gehen! :-P. Die meiste Zeit verbrachte ich allerdings mit süßen Fischen oder Getier.
 Die Meerwasser Aquaristik, betreibe ich seit etwas über einem Jahr und gehöre nun zu Carstens Team vom MeerwasserLive.de Magazin. Aus dem Grund werden wir uns in naher Zukunft noch sehr oft lesen.

Eine prise Salz, muss noch ins Becken!

-Werbung- ID6

Ok, jetzt habt Ihr einen kleinen Einblick wer ich bin. Jetzt bleibt nur das eine große Rätsel offen, „Was will der denn jetzt von mir überhaupt, kann der uns nicht einfach in Ruhe Christian & Björn´s MeerwasserLive TV Videos anschauen lassen!?“

Ähm nein.

Das gesamte MeerwasserLive Team dachte sich, es interessiert sicherlich den einen oder anderen, von Anfang an dabei zu sein, den Start des Beckens von Anfang an zu verfolgen. Die Höhen und Tiefen, in diesem Fall die Höhe 53 cm und die Tiefe 50 cm, ne Spass muss sein.

Genau aus diesem Grund, wollen wir euch Live und in Farbe daran teilhaben lassen, in einer Art „Tagebuch“ bzw. Blog!

„Aber was soll genau dieses Red Sea Reefer Becken denn so Interessant machen?!“

Ganz einfach, ich werde aus diesem Aquarium, ein Artenbecken mit Sepias machen. Pflegen, Züchten und natürlich den Anblick geniessen. So genug geschrieben. Es folgen Taten, das gesamte Meerwasserlive Team wünscht euch viel Spass beim lesen und entdecken.

Sepia Baby - 1Sepia Baby 2

Mein damaliger Versuch, Sepia´s aus dem Ei schlüpfen zu lassen.

Der  Sepia // Ein Kurzportrait !

Bei Sepien handelt es sich um Tintenfische, diese gehören zur Gattung der Kopffüßler.

Ich plane hiervon   die Art „Sepia Bandensis“ (trivial Name Stumpfdorn Sepia) zupflegen und versuchen dies zu Züchten.

Diese Sepia Art wird in etwa zehn cm Groß, die Lebenserwartung ist leider wie bei den meisten Kopffüßler sehr kurz, und liegt nur bei etwas über einem Jahr.

In den USA sind  Sepien ( Cuttlefish ) sehr beliebt. Entsprechend  findet man diese auch öfters in den  dortigen Meerwasser Aquarien .  Eine Haltung von Sepien sollte immer  mindestens als Paar erfolgen.  Sepien sind sehr Intelligent und beschäftigen sich auch gerne untereinander, die Größe des Beckens sollte so ca. 100 Liter für ein Pärchen haben. Als Futter werden kleinere Fische – Garnelen – oder auch andere Wirbellose gerne genommen, darum ist es auch wichtig dass Sepien in einem „Artenbecken“ gepflegt werden.

Los gehts mit dem Reefer Blog

Tag 1 // 05.07.2015

Liebes Tagebuch, haha nein war nur Spass – so altmodisch sind wir dann hier doch nicht.Irgendwie geistert es mir schon die ganze Zeit im Kopf herum. Mein letzter Versuch mit Sepias ist ja wohl wegen verseuchtem Futter in die Hose gegangen. Gut könnte auch sein, dass es an meinem Becken lag – oder aber 1,5 Monate nach Schlupf einfach eine kritische Phase durchlebt wurde. Aber ich will es jetzt einfach noch einmal versuchen! Komm und wenn dann auch direkt richtig, denke so 300 – 400 Liter sollte das Becken dann schon haben. Naja mal sehen – ich überlege mir mal was.

Tag 6 // 10.07.2015

Also wenn man mal 4 Nächte drüber geschlafen hat, steht der Entschluss dann richtig fest. Ich werde definitiv ein Artenbecken mit Sepias versuchen!
Aber welches nur?

*denk grübel – Kleinhirn an Grosshirn – ich brauch Hilfe*

Das Red Sea Reefer würde mich ja schon irgendwie mal reizen. Ich glaube genau das schaue ich mir mal in Live an.

Tag 16 // 20.07.2015

Montag, und was für ein toller Montag! Viele behaupten ja Montage sind nicht so besonders. Ich finde ja gerade, weil Montags die Zoofachgeschäfte wieder öffnen, die Montage super. Ausserdem stelle ich fest, dass bei den Temperaturen in diesem Sommer, die dortige Klimaanlage nicht nur den Tieren gefällt.
Kevin setz dich ins Auto und schau dir das Reefer mal an. WOW, da gibt es nichts lange zu Überlegen! Das Red Sea Reefer hat irgendwie schon eine ganz besondere Note von Style. Kann es eigentlich nicht mehr länger abwarten!

Red Sea red_sea_reefer_black MeerwasserLive TV

 

Tag 34 // 07.08.2015

Hmm, Nein. Ich kann nicht mehr – Träume ja schon Nachts vom Red Sea Reefer und kann nicht mehr durch schlafen. Ist ja schon fast ein Alptraum.
Ich will ja nun wirklich nicht behaupten dass ich ein ungeduldiger Mensch bin, aber dies macht mich schon täglich aufs neue fix und fertig.

Nachmittags 

Taaadaaaaaaa, es ist vollbracht. Ich hab Nägel mit Köpfen gemacht. :-P
 Mein Red Sea Reefer soll wohl so wie es aussieht, nächste Woche schon geliefert werden. OHJE, ich muss ja den Platz noch frei machen – Putzen – Ach herrje die Technik muss ich ja auch noch raussuchen und das dauert ja auch bis die geliefert werden kann………..Boah was für ein Stress.

Tag 37 // 10.08.2015

Heute hab ich erstmal zusammen mit einem freundlichem Mann vom Fach, die Technik zusammen gestellt.
Er hat mir was erzählt und erklärt von so einer Pumpe, die lässt sich per Fernzugriff steuern, da hab ich nur gesagt – schreib se zweimal uff! Dann noch so ne besondere Lampe – ich sag wieder. Schreib se zweimal uff!

Gut wir hatten nun endlich alles zusammen.
Dann kehrte leicht ruhe ein, jedoch wusste ich auch warum :D Der gute Mann vom Fach musste erst mal Worte suchen, um mir den Gesamtpreis für die Technik zu nennen.

*Memo an mich – sag niemals wieder : Schreib se zweimal uff!* 

Technik, wie für mich gemacht!?

Aber für welche Technik habe ich mich jetzt entschieden, und das wichtigste warum genau dafür!? Das Herzstück des Reefers wird von der Firma EcoTech sein, zwei Radion XR30w Pro – sowie ebenfalls zwei VorTech MP40 QD die sich per Reeflink (Zentrale) wunderbar steuern lassen. Verschiedenste Strömungen sowie wunderbare Lichtergebnisse sind der Dank.

EcoTech MP40 QD MeerwasserLive TV

OK, gut diese Lampen und Strömungspumpen sind nicht gerade die billigsten, aber aus meiner Live Ansicht und Live Probe im Fachgeschäft, waren genau diese Lampen dass „muss“. Denn dank der passenden App für dass Handy, war ich in der Lage, diese in wenigen Minuten direkt zu programmieren, ohne das ich daran verzweifelt bin. Resultat : „Wenn ich es kann, ist es Idiotensicher :-P“

EcoTech MP 40 QD Quiet Drive Pumpe MeerwasserLive TV

Bis zum nächsten mal, euer Kevin vom MeerwasserLive.de Magazin Team

Das Bildmaterial stammt teilweise von von der Firma RedSea.

-Werbung- ID9

4 Kommentare

  1. Hallo Kevin,
    Ich finde es super, dass Du einen Blog von einem Reefer machst, weil ich nächstes Jahr auch vor habe, mir ein solches Becken zu holen.

    Aber schreib doch mal bitte „uff“, um welche Größe es sich genau handelt. Ich tippe mal mind. auf das 350er, wenn ich mir die Lampen und die Pumpen ansehen.

    Beste Grüße aus Norddeutschland

    Sascha

    • Hallo Sascha,
      jawohl – dein Tipp ist gar nicht mal so schlecht. // Es handelt sich wirklich um das Reefer 350 – aber du wirst es ja noch weiter erleben, beim nächsten Teil des Blogs.

      Grüße nach Norddeutschland
      aus Hessen

      Kevin

Comments are closed.