-Werbung- ID8

Triton? Was ist das denn?

Auf der Interzoo 2014 hat Eshan (Triton) uns schon zu sich eingeladen. Endlich haben wir es geschafft dort einzufallen. Es gab so viel zu filmen, das wir eine Miniserie daraus machen werden. Auch Carsten wird in unserem Magazin einen Bericht über Eshan für Euch veröffentlichen.

Triton Miniserie Teil 1:

Klar will jeder mal wissen was hinter einer Marke steckt. Eshan verfoglt hier den Ansatz der Transparenz. Warum? Weil jeder mit seiner Messmethode einfach alles  testen kann was es so auf dem Markt gibt. Deswegen will er auch jedem ermöglichen, sein Labor zu sehen und steht uns rede und Antwort. Triton hat den Hauptsitz in Düsseldorf und wird dort als Familienunternehmen geführt. Helfende Hände sind in der Abfüllung und Verpackung natürlich am Start.

Mördermuschel

Puhh, da kommen wir bei Eshan rein und stehen vor seinem Showtank. Was ein Brett. Korallen so dick das Eshan mit Hammer und Meißel fragmentiert In der Mitte thront die über einem Meter lange Muschel. Der Verbrauch an Calcium und co ist ebenfalls riesig. Befeuert wird das Becken von meheren Modulen der LANI- LED-Lampe.

Das Labor

Gleich zwei ICP’s (Inductively Coupled Plasma) stehen bei Eshan im neuen Labor und werden dort im Dauereinsatz mit euren Analysen beschickt. Die Probe wird von dem Roboter in das ICP direkt in die Plasmakammer gepumpt. Das Plasma verdampft die Probe, die Sensoren messen die Bestandteile der Probe. Damit Eshan immer weis ob seine Anlagen noch genau messen, wird einmal am Tag eine Wasserprobe als Tagesreferenz genommen. Diese wird mehrfach am Tag von den ICP’s gemessen und deckt jede Abweichung auf. Eshan ist das aber noch nicht genug und misst Standarts (Referenzlösungen) mit seinen Anlagen. Was wird bei dem Standardtest ICP-OES gemessen: Natrium, Calcium, Magnesium, Schwefel, Strontium, Bor, Lithium, Beryllium, Barium, Titan, Vanadium, Chrom, Mangan, Eisen, Cobalt, Nickel, Kupfer, Zink, Aluminium, Silicium, Arsen, Antimon, Zinn, Cadmium, Selen, Molybdän, Quecksilber, Phospohor (PO4), Blei, Jod, Brom. Kostenpunkt: 35€ Wer den HPLC-Test machen will, bekommt folgende Stoffe anaylsiert: Fluorid, Chlorid, Nitrat, Sulfat, Bromid Kostenpunkt: 35€

Die Produktion

-Werbung- ID6

Bei Triton wird nicht nur Anaylsiert, sondern auch produziert. Eshan hat die Triton-Methode entwickelt und dafür eine spezielle weiter entwickelte „Balling Methode“ auf den Markt gebracht. Die Herstellung, Abfüllung und Verpackung ist komplett in Düsseldorf. Das nennen wir mal wirklich Made in Gemany.

Was kommt in Teil 2?

Wir haben euch gefragt was wollt ihr Eshan schon immer mal fragen. Ob wir alle Fragen gestellt haben und wie Eshan darauf geantwortet habt seht ihr dann. Aber jetzt erst mal viel Spaß mit dem ersten Teil der Miniserie Triton. Hier bekommst du die Wasseranalysen * Hier findest du die Triton Grundausstattung * Euer Bjørn und Christian        

Amazon Provisionsinformation
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, welche mit dem Partnerprogramm von Amazon zusammenhängen. Diese dienen zur Orientierung und dem schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer Provision an uns ausgezahlt, falls diese Links genutzt werden.
-Werbung- ID9

2 Kommentare

Comments are closed.